Jonny liebt Dekotierchen, er hat sie fast zum fressen gerne.

Heute stellen wir mal unseren Hund vor. Der hat zwar nichts mit Deko am Hut. Aber er bewachts unsere Ware für Sie :). Jonny unsere kleine Maus kam im Februar des letzten Jahres zu uns. Diesen tollen Hund haben alle gleich ins Herz geschlossen. Es gibt zwar jede Menge toller Hunderassen, doch dieser Hund war undefinierbar. Als Hundewelpe in Rumänien, sollte er gemeinsam mit anderen Hundewelpen eingeschläfert werden; doch er wurde gerettet und kam so zu uns. Anfänglich möchte er keine Leine, er hatte Angst vor Gullideckeln und überhaupt war und ist er in vielerlei Hinsicht ein eher zurück haltender Hund.
 


Die Dekotierchen ziehen ein

Anfänglich reagierte er etwas verwirrt, als die Dekotierchen bei uns eingezogen sind. Heute hat er seine eigenen und mag sie auch. Gerne fordert er sie zum spielen heraus, auch wenn diese Deko Ameise nicht reagiert. Jonny liebt seine Dekotierchen, er hat sie fast zum fressen gerne. Diese haben wir auch auf Steinen sitzend, also Deko Ameisen auf einem Stein:). Besonders Misstrauisch ist er zu den Katzenfiguren, auch wenn er begreift, dass sie nicht echt sind und ansonsten auch nicht wirklich wie eine normale Katze reagieren. Vor kurzen wollte er seinen Knochen mit einer der Katzen teilen, dass sah schon sehr putzig und liebenswert aus.
 


Hund und Katze

Katzen mochte unser kleiner Jonny einfach nie, nicht einmal wirklich unsere Katzendekos. Echte Katzen hingegen, versucht er spielerisch anzubellen. Er wirkte sehr misstrauisch und anzweifelnd der Tierchen gegenüber. Alleine die Katzen zum spielen herauszufordern zog schon einige ungläubige Blicke der Katzen nach sich. Hierbei war es egal, ob beige Katzen; schwarze Katzen oder graue Katzen. Echte Katzen sind ihm leider suspekt, nichts desto trotz ist er immer ein sanftes Wesen. Auch den Katzen selbst würde er niemals ein echtes Haar krümmen, wenn er wüsste; dass es dem Tier unangenehm wäre. Jonny ist einfach ein tolles, sanftmütiges Wesen. Niemals würde er böse anderen gegenüber sein, er duckt sich eher weg. Wir glauben es hat mit seiner Herkunft zu tun.